Allgemeines
Typisch Ibiza
Die Orte
Playas & Calas
Flora & Fauna
Ausflüge
Ibizas Geschichte
Feste & Feiertage
Museen
Sehenswert
Autovermietung
Boot-Charter
Fähren
Gesundheit
Hotels
Immobilien
Restaurants
Sport & Freizeit
Touristik-Infos
Dienstleistungen
Sprachschulen
Zeitschriften
Disco-Guide
Andere Parties
Bars
Tipps
Musik
Reiseführer
Aktivurlaub auf Ibiza
Belletristik
Kartenmaterial
Spanisch lernen
Bildbände
Kochbücher
Hörbücher
DVD & Video
Taschen & Accessoires
Forum
Bildergalerie
Wallpapers
Links
Allgemeines Ibiza in Zahlen Das Ibiza-Klima Landessprache Pesetas, DM, Euro Verhaltensregeln Einreise Tourismusbehörden
Rat und Tat zu allen Fragen
rund um Deinen Ibiza-Urlaub
und alles was mit der Insel zu
tun hat, findest Du im Forum!
 

Allgemeines: Landessprachen(n)

Was gibt es dazu groß zu erzählen? Natürlich spricht man auf Ibiza spanisch! - Grundsätzlich stimmt das auch, und wer ein paar Brocken davon sprechen und verstehen kann, wird von vielen Einheimischen direkt ein bisschen Aufmerksamkeit erhalten.

Sieht man etwas genauer hin, so bemerkt man, das es mit der Feststellung "man spricht spanisch" längst nicht getan ist. Das uns gewöhnlich bekannte spanisch, das kastillisch, spricht fast jeder Einwohner der Balearen, besonders, wenn er sich mit einem Ausländer unterhält (sofern dieser überhaupt spanisch spricht). Untereinander ist aber die katalanische Sprache viel stärker verbreitet, die seit 1991 als offizielle Amtssprache gilt, und wer ein echter Ibizenker ist, der spricht sowieso eivissenc, was wiederum der urtypische Dialekt der Insel ist. Leider wird diese traditionelle Sprachvariante fast nur noch von den Alten gesprochen. Manchmal begegnet man auf dem Land noch einer alten Bäuerin, die sich nur auf eivissenc verständigt.

Die neue Verbreitung des katalanischen fällt besonders denen auf, die vor vielen Jahren schon mal auf der Insel waren und bei einem erneuten Besuch komplett die Orientierung verlieren. Santa Inés heißt auf einmal Santa Agnes, San Rafael heisst Sant Rafel und die Hauptstadt trägt den Namen Eivissa, was übrigens auch der korrekte Name der Insel ist. Als Hilfestellung für ehemalige Ibiza-Touristen stehen auf dieser Website meistens die alten Namensbezeichnugen in Klammern hinter den Neuen.

Die meisten Ibicencos sehen es mit Freude, wenn ein Tourist versucht, sich der Landessprache anzupassen und nicht wie die Masse der Urlauber einfach anfängt, einen auf englisch oder gar deutsch vollzuquatschen. Auch wenn in der Tourismusbranche arbeitende Ibizenker meistens wenigstens englisch sprechen, zählt der gute Wille der Gäste bei vielen eine ganze Menge. Ein paar kleine Vokabeln können einem beim Eintreten in ein Geschäft oder ein Restaurant schon die Gunst der Wirte verschaffen. So heißt zum Beispiel "Guten Morgen" auf eivissenc nicht "buenas dias", sondern "bon dia", guten Tag heisst "bona tarda", "Bitte" heisst "si volz" und "Danke" heisst "gracies". Probier´s einfach an der Hotelbar mal aus...

 
Suchen:
Benutzerdef. Suche
Ibiza Newsletter:
Updates dieser Website und aktuelle Ereignisse auf Ibiza per email!
Deine E-mail:
anmelden
abmelden

Ibizawetter: